Einstiegspaket

Einstiegspaket für Elternvertreterinnen und Elternvertreter in den Elternvereinen der mittleren und höheren Schulen Österreichs.
Grundsätzliches und Tipps zu den Themen Elternverein und Elternvertretung im Schulgemeinschaftsausschuss.


Diese Informationsbroschüre wurde im Jahr 2006 im Rahmen des Projektes Elternberatung erstellt und wird seither laufend den gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen angepasst.

2015-September_Einstiegspaket.pdf

Finden Sie anbei die Zusammenfassung der Informationen zur Pressekonferenz des VEV vom 10.April 2015 zum Theme Schulnebenkosten.

 

VEV_Pressekonferenz_Schulnebenkosten.pdf

Schülerunterstützung

Auf der Basis von Bundesgesetzen sind verschiedene Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für Schüler/innen verfügbar. Die Website des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (bm:ukk) gibte eine Übersicht über mögliche Förderungen.

Übersicht Förderungen

So kann für die Teilnahme an einer mehrtägigen Schulveranstaltung ein finanzieller Zuschuss beantragt werden. Dieser wird im Weg über die Schule eingebracht und von der Landesschulbehörde (dem Wiener Stadtschulrat ) nach den gesetzlichen Vorgaben bearbeitet.

Über dieses Auswahlformular gelangen direkt zu dem für Ihr Kind relevanten Beihilfenformular

Versicherungspaket für Elternvereine

Wir als VEV  haben zum Schutz der Funktionäre unserer Mitglieder eine Haftpflicht und Rechtschutzversicherung im Rahmen ihrer Tätigkeit für den Elternverein abgeschlossen. Dies ist ab Bezahlung des Mitgliedbeitrages 2015 gültig.

Dieser beinhaltet in der Haftpflicht die Erfüllung von Schadenersatzverpflichtungen aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhaltes die dem Elternverein bzw. dessen Funktionäre wegen eines Personen oder Sachschadens erwachsen.

Wichtig ist hier immer, dass im Vorfeld keine Stellungnahme bezüglich Schuldigkeit abgegeben wird. Sehr wohl muss aber bekannt gegeben werden, dass eine Haftpflichtversicherung besteht. Diese wehrt dann einen zu Unrecht angegebenen Schaden über den Gerichtsweg ab und bezahlt aber natürlich auch bei einem berechtigten Schadenfall, welcher von einem Funktionär des EV verursacht wurde. Bis zu einer Summe von € 750.000,- und einem Selbstbehalt von € 200,- sind Schadensfälle gedeckt.


Bei der Rechtschutzversicherung ist die Verteidigung in einem möglichweise eingeleiteten Strafverfahren versichert, sowie die Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen.

Die Versicherungssumme beträgt € 22.000,-.

Als Grundlage gelten die Versicherungsbedingungen der Wiener Städtischen, welche beim Verband aufliegen und ab Mai auch gerne übermittelt werden können.

Rückfragen wie auch Schadensmeldungen richten Sie bitte an:
Peter Trapp u. Partner
Tel. 0043 1 98384-50
Mail
Homepage