6 items tagged "Radikalisierung"

  • Beratungsstelle Extremismus

    Wie beim 50. Obleutetreffen angekündigt, ist eine Forderung des Verbandes umgesetzt worden. Die Beratungsstelle Extremismus - Beratung, Prävention, Intervention wurde heute offiziell präsentiert.

  • Bildung für De-Radikalisierung

    Workshops zur Präventionsarbeit in Schulen

    Als Reaktion auf die aktuellen Radikalisierungstendenzen stellt das Bundesministerium für Bildung und Frauen 300 Workshops für Schulen aller Schultypen (VS, Sek I, Sek II) zur Verfügung.

    Durchgeführt werden die Workshops (3-4 Unterrichtseinheiten) von verschiedenen qualifizierten NGOs. Sie können von den Schulen unkompliziert über Zentrum polis – Politik Lernen in der Schule beantragt werden.

    Die Schwerpunkte der Workshops reichen von Demokratie, De-Radikalisierung, Antidiskriminierung, Rassismus, Gewaltprävention, Diversität, Inklusion und Interkulturalität bis hin zu Zivilcourage und Sozialem Lernen.

    Nach einem Kontaktgespräch mit dem Zentrum polis erfolgt die Zuteilung der Workshops ab März 2015.

     

  • Flucht und Migration

    Angesichts der aktuellen Lage in Europa befassen sich derzeit viele LehrerInnen und SchülerInnen in Österreich auch im Unterricht mit Flucht und Migration. Minderjährige Flüchtlinge und ansässige SchülerInnen treffen im Klassenzimmer aufeinander und brauchen Unterstützung, um die Situation der jeweils „anderen“ zu verstehen.
    Globales Lernen ist ein Bildungsanliegen, das die vielfältigen Facetten von Globalität sowie globale Krisen und ihre Auswirkungen auf lokaler Ebene und damit auf den Alltag aller Menschen thematisiert.

     

    Finden Sie zu diesem Thema einen Erlass des BMBF:

    Erlass_Flucht_Migration.pdf

  • Leitfaden Deradikalisierung und Prävention

    Leitfaden Deradikalisierung und Prävention vom Stadtschulrat für Wiensmall icon pdf Deradikalisierung.pdf  784.28 kb

     

  • Presseaussendung: Eltern brauchen unabhängige Beratung im Umgang mit radikalisierten Jugendlichen

    Elternverband fordert eine zentrale Ombudsstelle und konkete Hilfe bei der Deradikalisierung.
    Presseaussendung vom 3. November 2014: small icon pdf PA_VEV_Deradikalisierung_Jugendliche.pdf  281.97 kb

     

  • Schulen brauchen mehr Personal und finanzielle Unterstützung zur Umsetzung des Anti-Extremismus-Plans

    Elternverband fordert die Regierung auf, Mittel aus dem Budget großzügig umzuschichten.

    Der Verband der Elternvereine an den höheren und mittleren Schulen Wiens (VEV) begrüßt das von Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek heute vorgestellte Maßnahmenpaket für Schulen gegen Terror und Dschiahdismus. Verbandsvorsitzende Elisabeth Rosenberger warnt jedoch, dass Lehrerinnen und Lehrer und Schulleitungen mit den nun von ihnen verlangten zusätzlichen Aufgaben schnell überfordert sein könnten.